www.Kirn-Sulzbach.de
Gästebuch
Fundsachen
Impressum
Meine Infos
 


Sportclub 1. Mannschaft | 4. Dezember 2016

SCK entführt Punkt aus Stipshausen

(PS) Vier Spiele in Folge nicht gewonnen, mehr Verletzte als fitte Spieler und dann auch noch ein Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten. Viel Hoffnung auf etwas zählbares konnte der SCK-Fan also kaum haben als man sich am Sonntag auf den Weg in den Idarwald machte. Bei Minusgraden und einem Hartplatz der an diesem Tag und diesen Temperaturen seinem Namen alle Ehre machte, trat die Mannschaft aus Kirn-Sulzbach von Anfang kämpferisch auf. Die Gastgeber bissen sich in der ersten Halbzeit ein ums andere mal die Zähne an der perfekt eingestellten Abwehrkette von Coach Jochen Schneider aus.
In der zweiten Spielhälfte hatte dann sogar Jannik Peitz die bis dato größte Chance des Spiels. Sein Schuss ging allerdings nur denkbar knapp über die Latte. Die SG Idarwald suchte danach ihr Glück in Standardsituationen - und fand es auch. Nach einem langen Freistoß aus dem Halbfeld musste ein Spieler der Heimmannschaft nur noch einschieben, ohne Keeper Sascha Glöckner eine Chance zu lassen. Doch dieser Rückschlag schockte die Gäste keineswegs. Im Gegenteil: Die Jungs in Blau-Rot waren von nun an die bessere Mannschaft und so war es Marcel Müller der nach einem langen Ball von Steven Poensgen die Sulzbacher Bemühungen belohnte. Der SCK konnte das 1:1 über die Zeit bringen und feierte so einen eher unerwarteten, aber hochverdienten Punktgewinn.
Noch ein Spiel steht für den Sportclub auf dem Kalender 2016. Ob das Heimspiel gegen den FC Hohl aus Idar-Oberstein bei diesen Witterungsbedingungen allerdings angepfiffen werden kann, ist noch fraglich. Hier werden wir alle SCK-Fans unter der Woche natürlich auf dem laufenden halten.

Sportclub Reserve | 4. Dezember 2016

Klare Sache in Hintertiefenbach

(PS) Drei der letzten vier Spiele konnte die Reserve der Kirn-Sulzbacher gewinnen und sich damit auf Platz 10 der Tabelle in der C-Klasse Birkenfeld Mitte hoch kämpfen.
Das Gastspiel beim Tabellenführer aus Hintertiefenbach stand allerdings schon vor dem Anpfiff unter schlechten Vorzeichen. Mit gerade einmal 11 Spielern reiste man nach Regulshausen und so war es nicht verwunderlich, dass es in der Halbzeit bereits 7:0 aus Sicht der Gastgeber stand. In der letzten Halbzeit des Jahres 2016 raufte sich die Elf aus Kirn-Sulzbach allerdings noch einmal zusammen und ließ "nur" noch 2 Tore zu und konnte zudem durch ein Eigentor einen eigenen Treffer verbuchen. Trotz der 9:1-Niederlage geht die Mannschaft mit einer positiven Bilanz in den Winter und hofft diese in der Rückrunde weiter auszubauen.

Sportclub 1. Mannschaft | 27. November 2016

Abwärtstrend hält weiter an

Foto: Sebastian Görner

(JSA) Auch im vorletzten Heimspiel des Jahres 2016 gab es für unseren SCK kein Erfolgserlebnis. Unsere Mannschaft verlor am heutigen Sonntag verdient mit 1:4 gegen einen Gegner, der bis dato nur einmal in dieser Saison als Sieger vom Platz gehen konnte. Dementsprechend groß war die Enttäuschung bei Fans, Spielern und Verantwortlichen des SCK.
Der Gast die SpVgg Hochwald war von Beginn an die bessere Mannschaft und hätte bereits früh mit 0:1 in Führung gehen können, doch der Ball sprang an die Latte und rettete den SCK vorerst. In der 17. Minute war es dann soweit und der SCK geriet nach einer Flanke mit 0:1 in den Rückstand. Keine 10 Minuten später lag der Ball erneut im Tor von Sascha Glöckner und der Gast ging nach einem Eigentor mit 2:0 in Führung. Die SpVgg Hochwald machte ihre technischen Defizite durch ihren Einsatz und Garstigkeit mehr als weg und sorgten immer wieder für Gefahr vor dem SCK Gehäuse. Nur durch eine Kombination zwischen Jannik Peitz, Marcel Müller und Tim Brühl hatte der SCK eine sehr gute Einschussmöglichkeit, doch Tim Brühl traf nur das Außennetz.
In Halbzeit 2 machte es zuerst den Anschein, dass der SCK vielleicht doch noch in das Spiel finden würde und sich vielleicht ein Unentschieden erkämpfen könnte. Doch dies wurde in der 60. Minute durch einen sehenswerten Treffen von Matthias Währisch im Keim erstickt. Der SCK gab sich auf und kassierte durch Steffen Weyand sogar noch das 0:4. SCK Mannschaftskapitän Marcel Müller tauchte kurz vor Ende vor Tormann Volker Bartz auf und schob zum 1:4 Endstand ein.

Sportclub Reserve | 27. November 2016

C-Klasse-Team dreht die Partie

(SG) Nach den zwei Auswärts-Siegen beim TuS Oberbrombach und beim SV Oberhausen konnte die zweite Mannschaft heute auch zu Hause punkten.
Ähnlich wie in Oberhausen verschlief man jedoch zunächst den Spielbeginn und lag ab der elften Minute 0:1 durch einen Treffer von Dominik Mair zurück. Nochmal elf Minuten später erhöhte Kevin Schmitt auf 0:2, was auch gleichzeitig der Pausenstand war.
Mit läuferischem Einsatz und Kampfgeist kam der SCK in der zweiten Hältfe aber zurück in die Partie. Hesam Miri konnte mit zwei Toren in der 51. und 68. Minute den Rückstand egalisieren. Die Gäste, durch eine Gelb-Rote Karte in der Schluss-Viertelstunde zusätzlich geschwächt, hatten dem SCK wenig entgegen zu setzen. Zehn Minuten vor Schluss traf Routinier Christian Horbach zum 3:2-Führungstreffer, Julian Müller legte kurz vor dem Ende der Partie noch einen drauf. Mit 4:2 holt sich der SCK weitere drei Punkte und ist nun mit drei Siegen in Folge erstmal wieder raus aus dem Tabellenkeller.

Sportclub | 23. November 2016

Ohne Punkte kehrten wir aus Niederkirchen zurück

(GA) Unsere Taktik, mit einem kompakten Mittelfeld und stabiler Abwehr, ging zumindest in der ersten Halbzeit voll auf. Das junge, laufstarke Gastgeberteam agierte sehr ballsicher und mit einer eingespielten Viererkette. Unsere Mädels hielten sehr lauffreudig und zweikampfstark dagegen und so konnten aus dem Mittelfeld heraus einige Entlastungsangriffe gestartet werden. Ein Tor wollte jedoch nicht gelingen, lediglich einen Lattentreffer von Julia Petry hatten wir zu verzeichnen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die jungen Gastgeberinnen (Durchschnittsalter 18 Jahre) hielten das Tempo aufrecht und erhöhten den Druck mit einem guten Pressing. Ein Doppelschlag in Minute 65 und 68 markierte schließlich das 1:0 und 2:0 für Niederkirchen.
Unsere Torfrau Svenja Hübner verhinderte mehrmals einen höheren Rückstand. In der 77. Minute hielt Svenja sogar einen Strafstoß mit einer tollen Reaktion. Nun machte sich auch die Laufstärke der Niederkirchener besonders bemerkbar. Wir fanden nicht mehr zu einem kontrollierten Spielaufbau. Das 3:0 in der 80. Minute und das 4:0 in der 89. Minute waren die logische Konsequenz.

Fazit: Wir konnten gegen die sehr jungen Gegnerinnen nur 60 Minuten dagegen halten. Niederkirchen hat verdient gewonnen. Wir beenden das Fussballjahr auf dem 10. Tabellenplatz mit 17 Punkten. Unser Saisonziel Platz 6 zu erreichen, ist mit einer straffen Vorbereitung durchaus möglich.

Sportclub | 23. November 2016

Schieeefoan!

Und ab auf die Hütt´n!

Nach dem sensationellen Erfolg der letzten drei Après Ski Partys, starten die Frauenfußballmannschaft des SC Kirn-Sulzbach im November die 4. Party.

An alle Skifahrer, Schneehasen und jene, die genauso feiern können!
Schnappt Euch den heissesten Schlitten, schmeisst Euch in die beste Pistenkluft und kommt wieder zur Apres Ski Party mit Eisbar und Schneekanone nach Kirn-Sulzbach!

Und wem’s zu kalt wird, dem heizen die Hunsrück DJs mit ihren Aprés-Ski-Knallern richtig ein!

Ischgl, Sölden? Schnee von gestern!
Kirn-Sulzbach wird zum angesagtesten Apres Ski Gebiet nördlich der Alpen!...

Facts:
Aprés-Ski-Party
Saal Collet Kirn-Sulzbach
Fr. 25.11.2016
Einlass 21 Uhr
Eintritt 4,-
Alle Bar-Getränke bis 22:00 Uhr zum halben Preis.
2 Welcome Drinks für alle die im Skioutfit kommen.

Veranstalter: SC Kirn-Sulzbach Frauenfußballmannschaft

Sportclub 1. Mannschaft | 20. November 2016

3:0-Niederlage in Oberhausen

Foto: Sebastian Görner

(SG) Gegen Ende der Hinrunde ist der SCK beim "Abenteuer A-Klasse" auf dem Boden der Tatsachen angekommen: Mit nur vier Punkten aus den letzten acht Partien hat sich die Mannschaft um Trainer Schneider vom oberen Tabellendrittel zu den Abstiegsplätzen durchgehangelt. Das Auswärtsspiel gegen den SV Oberhausen reihte sich dabei nahtlos ein. Von der Tabellen-Konstellation sah es nach einem machbaren Gegner aus. Jedoch waren es wie so oft die Gegner die zuerst punkteten nach einem Foul im Strafraum durch SCK-Abwehrspieler Juchem netzte Bastian Übel für den SVO zum 1:0 ein. Auf der anderen Seite des Feldes vergaben die Stürmer ihre Chancen so kläglich, dass SVO-Keeper Fey oftmals nur zusehen musste wie der Ball am Tor vorbei rollte. So ging es mit 1:0 in die Pause.
Nach dem Wiederanpfiff waren es wiederum die Gäste, die besser in die Partei starteten: mit einem Doppelschlag in der 52. und 53. Minute war schon früh im Spiel die Luft größtenteils raus. Zwar bemühte sich die Mannschaft hier noch einen Treffer zu Stande zu bringen - die Gastgeber konnten mit der komfortablen Führung ihre Abwehr stärken und ließen wenig Chancen zu.
Eine kleine, wenn auch letztendlich unschöne Einlage für's Publikum hatte der SCK dann doch noch im Petto: Schiedsrichter Felix Zirbel sprach dem SVO kurz vor Schluss noch einen zweiten Strafstoß zu. SCK-Keeper Bernd Schwarz konnte den Schuss parieren - jedoch war der Unparteiische der Meinung Schwarz hätte sich zu früh von der Torlinie entfernt und lies den Elfmeter wiederholen. Doch auch diesmal scheiterte der Schütze wieder am SCK-Schlussmann, der dies mit einem "Das ist doch lächerlich!" kommentierte - und daraufhin von Schiri Zirbel mit glatt rot vom Platz verwiesen wurde.

Sportclub Reserve | 20. November 2016

Zweite Mannschaft gewinnt in Oberhausen

Foto: Archiv - Sebastian Görner

Bei Derby gegen den SV Oberhausen konnte die "Zweite Garnitur" des SCK erneut drei Punkte mitnehmen.
Durch einen Trffer in der 6. Minute gingen die Gastgeber zwar schon früh in Führung, der SCK ließ sich davon aber nicht verunsichern. In der 33. Minute konnte Stefan Jurk ausgleichen. Mit 1:1 ging es dann auch in die Pause.
Nach dem Wechsel blieb die Partie offen. Esad Alijevic brachte in der 53. Minute die Kirn-Sulzbacher dann mit 1:2 in Front. Diese knappe Führung konnten die Mannschaft dann bis zum Schlusspfiff verteidigen und sich so die drei Punkte holen.
Nach der langen Durststrecke ist dies nun schon der zweite Sieg in Folge - beide auf fremden Terrain.

Sportclub | 19. November 2016

Unentschieden gegen Obersülzen

(GA) Nach drei Niederlagen in Folge sollte es eigentlich ein Sieg werden,es reichte aber nur zu einem hart umkämpften Unentschieden. Die Gäste kamen auf tiefem Rasen besser zurecht und somit auch besser ins Spiel. Sie hatten ein Chancenplus, aber zu unserm Vorteil eine schlechte Torausbeute. Allerdings nur bis zur 39.Minute. Die Gäste bekamen einen Elfer zugesprochen. Vorausgegangen war ein Ballverlust unsererseits im Mittelfeld, 0:1.
So ging es in die Pause.
In der Kabine hatten wir uns vorgenommen sehr schnell den Ausgleich zu erzielen. Dies wurde in der 50. Minute durch Viktoria Becker nach brillanter Vorarbeit von Anna-Lena Selzer zum 1:1 umgesetzt. Wie in den letzten Spielen auch, ergriffen wir leider erst in der 2. Halbzeit die Initiative. Beide Teams kamen zu Chancen. Unsere Mädels zeigten ihr gewohntes Kampfspiel und daraus resultierten unsere Großchancen. Ein Lattentreffer durch Anna-Lena Selzer und eine vergebene Chance per Kopfball von Julia Milz. Geblendet vom Flutlicht konnte sie den Ball leider nicht zur Führung im Tor unterbringen. Es war nach drei Niederlagen in Folge eine kleine Steigerung zu erkennen, aber zum Siegen reichts noch nicht.

Fazit: Wir müssen schnellstmöglich den Schalter umlegen und mit Anpfiff und in der gesamten 1. Halbzeit eines Spiels agieren und nicht reagieren. Dies muss am Mittwoch in Niederkirchen unser Ziel sein, denn gegen dieses laufstarke und junge Team aus Niederkirchen wird es sehr schwer in der 2. Halbzeit das Spiel zu bestimmen.

Sportclub | 6. November 2016

Negativserie hält an

(GA) Wir waren in den ersten 10 Minuten die dominantere Mannschaft, aber eine Unachtsamkeit in der 14. Minute bedeutet das 1:0 für Speyer. Danach drängten unsere Mädels weiter aufs gegnerische Tor und Viktoria Becker markierte das 1:1 in der 37. Minute mit einem gefühlvollen 20 Meter Schuss. Im Gegenzug erzielten die Gastgeber die erneute Führung in der 38.Minute, 2:1. Von nun an häuften sich die Fehlpässe und wir verloren den Faden. Dies nutzten die Speyrer aus und hatten keine Probleme in der 45.Minute das 3:1 zu erzielen. Nach der Pause wurde es richtig turbulent und unsere SCK Mädels ergriffen die Initiative. Svenja Huebner musste in der 50. Minute verletzt vom Platz, nachdem sie mit vollem Körpereinsatz eine verunglückte Rückgabe entschärfen musste. Adriana Schneider übernahm den Posten der Torfrau. Sie machte Ihre Aufgabe sehr gut. Wie in den letzten Spielen erhöhten unsere Damen in der 2.Halbzeit das Tempo und den Druck. Erneut war es Viktoria Becker, die in der 70. Minute den 3:2 Anschlusstreffer markierte. Wir konnten den Druck aufrecht erhalten und Julia Milz erzielte das 3:3 in der 85. Minute. Dieser Spielstand wäre nach Spielende gerecht gewesen. In der 90. Minute bekamen die Speyrer Damen einen Freistoß 20 Meter vor unserem Tor zugesprochen. Die Speyrer Torfrau kam aus dem Tor, legte sich den Ball zurecht und zirkelte diesen über die Mauer zum 4:3 Endstand in den Winkel. Danach pfiff der Schiri das Spiel ab.

Fazit: Wir müssen unbedingt beständiger werden. Ballsicherheit und konsequentes Verhalten in der Defensive gilt es zu verbessern um weitere Gegentore zu vermeiden. Wir hoffen das unsere Torfrau Svenja Huebner am kommenden Samstag gegen die DSG wieder zwischen den Pfosten stehen wird.

last update: 14.09.'13
visits: 1767193
Vereine: kirn-sulzbach.de wird demnächst überarbeitet